LOUD

Eine intersektionale Performance von Treibkraft.Theater & Fatma Yavaş

Treibkraft.Theater featuring Fatma Yavaş — bekannt als Performerin aus den Produktionen Ha(mm)bibiund Schau!raum, jetzt künstlerische Leiterin des neuen Projekts LOUD - rise up, speak up von Treibkraft.Theater.

LOUD macht intersektionale Verschränkungen und Wechselwirkungen sicht- und hörbar und bringt die einzelnen Elemente in einem Raum der Ausgelassenheit und der Enthemmung zum Tanzen, dem Club — Spiegel gesellschaftlicher Utopie und von strukturellem Rassismus, Sexismus und Ableismus zugleich. LOUD ist gelebte Utopie auf dem Dancefloor — politisch, divers und laut. 

Unser Club öffnet seine Pforten, um frei, gewagt und die Stars der Show zu sein. Verbünde Dich mit uns und tanze mit uns. Wir verabschieden uns von klischeebesetzten Geschlechterrollen und patriarchalischen Machtverhältnissen. 

Welche Türpolitik lädt mich ein und welche grenzt mich aus? Welche Toilettentür lädt mich ein und welche grenzt mich aus? Wie möchte ich mich kleiden und wie werde ich gelesen? Wie komme ich an und wie wieder nach Haus? Wir schmieden Allianzen und bringen sie zum Tanzen. Willkommen im Club!

Premiere

05.12.2021

Karten

Zur Zeit sind keine kommenden Aufführungen geplant.

Information

Zutritt ab 16 Jahren, mit 2G-plus-Regel (geimpft oder genesen — mit zusätzlich negativem Corona-Test)
casual or overdressed / socks or dancing shoes - we welcome you!

Informationen über weitere Aufführungen und Karten unter: post@treibkraft-theater.de

Förderung

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!, Fonds Soziokultur, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste

In Kooperation mit Caritasverband Hamm e.V., Multukulturelles Forum e.V., Verein zur Förderung des Martin-Luther-Viertels e.V., Bildungswerk für Theater und Kultur